Acailse

ZTE Avid Plus zum Anfassen

CES mag für Android-Fans nicht so aufregend sein wie einige der anderen Messen, die später im Laufe des Jahres stattfinden werden, aber es gibt noch viele Geräte, mit denen wir herumspielen können. Für einige weniger bekannte Hersteller, wie z. B. ZTE, bietet die CES die Möglichkeit, ihre Geräteangebote zu präsentieren und mit dem neuesten Einstiegs-Smartphone des Unternehmens zu beginnen. Wir sind hier auf der CES 2016 und hier ist der erste Blick auf das ZTE Avid Plus!

Beginnend mit dem Design, kann der Avid Plus einen Vollkunststoff-Build haben, wie man es von einem budgetfreundlichen Einstiegs-Smartphone erwartet, fühlt sich aber immer noch ziemlich gut in der Hand. Der Vorteil des Designs ist in der abnehmbaren Rückseite zu sehen, ein Aspekt, der mehr oder weniger auf der Strecke geblieben ist, und durch den Zugriff auf die austauschbare Batterie, den SIM-Kartensteckplatz und den microSD-Kartensteckplatz.

Das Gerät verfügt über ein 5-Zoll-LCD-Display mit einer Auflösung von 854 x 480, was einer Pixeldichte von 196 ppi entspricht. Die Auflösung und Pixelzählung ist zwar in der aktuellen Landschaft sehr niedrig, aber angesichts der Einstiegsnatur dieses Telefons verständlich. Diese Anzeige ist sicherlich nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte, und insgesamt wird die Arbeit erledigt.

Unter der Haube kommt das Avid Plus mit einem Quad-Core-Prozessor mit 1,1 GHz und 1 GB RAM. Andere Hardware umfasst 8 GB eingebauten Speicher, der eher dürftig ist, aber Benutzer können den erweiterbaren Speicher per microSD-Karte für bis zu zusätzliche 32 GB Speicher nutzen. Das Gerät kommt mit einem 2.300 mAh Akku, der vielleicht klein klingen mag, aber sollte mehr als genug sein, um dieses Telefon durch einen vollen Tag der Nutzung oder noch mehr zu bekommen, angesichts seiner anderen Spezifikationen.

Auf der Vorderseite der Kamera befindet sich eine 5-MP-Rückfahrkamera und ein 2-MP-Front-Shooter. Dies ist wieder einmal das Gleiche, was man von einem Smartphone der Einstiegsklasse erwarten kann, und während diese Kameras in Not geraten, werden Aufnahmen wahrscheinlich nicht besonders beeindruckend sein.

Auf der Software-Seite der Dinge läuft das Avid Plus eine nahe Lagerversion von Android 5.1 Lollipop. ZTE hat nicht viel getan, was die Anpassung anbelangt, aber es gibt ein paar interessante Extras. Zum größten Teil jedoch bietet das Avid Plus eine sehr saubere Android-Erfahrung.

So haben Sie es für diesen schnellen Blick auf das ZTE Avid Plus! Wenn Sie nach einem soliden Einsteiger-Smartphone suchen, das einige nette Funktionen bietet, wird das ZTE Avid Plus eine gute Wahl sein. Die Preise müssen noch festgelegt werden, aber wir können davon ausgehen, dass das Gerät zu einem sehr erschwinglichen Preis eingeführt wird und in den USA von Netzbetreibern wie MetroPCS und T-Mobile erhältlich sein wird.

Die Dinge beginnen gerade erst hier in Las Vegas, also bleibt dran mit Android Authority, während wir euch weiterhin von der CES 2016 berichten!