Acailse

ZTE ZMax Überprüfung

Die Quintessenz

Pros

Großer Bildschirm, niedriger Preis
Snapdragon 400 funktioniert gut
Unglaubliche Standby-Zeit, gute Akkulaufzeit
Wenn die Kamera trifft, trifft sie sehr gut
In der Nähe von Android-Version

Nachteile

Großer Bildschirm ist ein durchschnittlicher Darsteller
Die Handhabung kann umständlich sein
Odd Material Design-Entscheidungen
Die Kamera vermisst mehr als sie trifft

Endeffekt

Wenn Sie ein großes Telefon ohne den großen Preis wollen, liefert ZTE mit dem ZMax.

7
Jetzt bei Amazon kaufen

Billige Telefone sind manchmal sehr selten, besonders wenn man über die Großbildschirme von heute spricht. Es ist fast ein Industriestandard geworden, dass ein großer Bildschirm einem großen Preis gleichkommt. Aber während die Mehrheit der Gerätehersteller bleibenJa wirklich hohe Kosten für große Telefone, ZTE hat einen Weg gefunden, sich der Herausforderung zu stellen und eine preiswerte Alternative anzubieten. Tatsächlich sind sie in den letzten Jahren ziemlich gut darin geworden.

Sie mögen vielleicht: Beste ZTE ZMax Fälle

Das ZTE ZMax ist eines der neuesten Produkte des Unternehmens und bringt eine Vielzahl von Mid-Range-Spezifikationen zu einem äußerst günstigen Preis. Bei einem Preis von etwa 250 Dollar könnte dies der Fall sein T-Mobile exklusiv Phablet möglicherweise das Geld wert? Informieren Sie sich in unserem umfassenden Test des ZTE ZMax!

Es ist offensichtlich, dass Design und Preis direkt miteinander korrelieren, besonders wenn es um das Neueste von ZTE geht. Um die Vorderseite herum sitzt ein großes 5,7-Zoll-720p-Display, das von einer ziemlich großen sichtbaren Lünette umgeben ist. Das Kinn des Geräts muss etwas größer sein, um die kapazitiven Tasten zu kompensieren, aber es macht das Gerät wiederum viel größer als es sein muss. Die Entscheidung von ZTE, kapazitive vs. on-screen-Tasten einzuschließen, ist ein merkwürdiges, vor allem wenn man die Android-Benutzeroberfläche auf der Software-Vorderseite in Betracht zieht.

Die Vorderseite zeigt oben und unten ein glänzendes Kunststoffmaterial, das auf der Rückseite durch eine halbmatte Oberfläche zusammengehalten wird. Obwohl das Telefon ziemlich schlank aussieht, behindert die Wahl der Materialien die Handhabung des Geräts leicht. Es ist eine Sache zu versuchen, ein riesiges 5,7-Zoll-Telefon zu halten, aber die Kunststoff-Rückseite macht es noch schwieriger als es sein muss. Darüber hinaus ist die Platzierung der Tasten etwas zur Rückseite des Telefons gekrümmt, so dass es sehr schwierig ist, sie mit dem Daumen zu drücken. Es ist ein wenig einfacher, die Tasten mit dem Zeigefinger zu drücken, aber dieses Setup ist alles andere als ideal.

Wir haben das Gefühl, dass ZTE beim ZMax zwei verschiedene Designsprachen verwendet hat. Der glänzende Kunststoff passt nicht gut zu dem halbmatten Material und machte die Gesamtdarstellung des Geräts leicht unzusammenhängend.

Der ZTE ZMax kommt mit einem 5,7-Zoll-720p-Display, was zu einer Pixeldichte von 258ppi führt. Während das Display definitiv ein anständiger Darsteller ist, zeigt es offensichtlich keine Bilder und Texte so scharf wie Smartphones mit einem 1080p-Display. Das heißt, es ist groß, produziert Farben und zeigt Text und Bilder anständig. Wir wurden in letzter Zeit durch eine Reihe von 1080p und sogar QHD Displays verwöhnt, aber diese sind alle auf Smartphones, die fast das Dreifache des freigeschalteten Preises sind.

Um kritisch zu sein, ist das Display nicht perfekt. Wir haben die schlechten Aspekte des TFT-Displays nicht wirklich bemerkt, bis wir anfingen, Text auf dem Bildschirm zu bewegen. Dann konnten wir die Trennung in den Pixeln sehen. Beim Betrachten von Medien oder beim Spielen von Spielen war dies aufgrund der nativen Auflösungen dieser Apps nicht so ein auffälliges Problem, aber dies war ein kleiner Trost, da Farben nicht besonders lebendig waren und diese Flachheit in Medien übersetzt wurde. Unabhängig davon, es ist mehr als ausreichend zu zeigen, was Sie werfen und wird wahrscheinlich die meisten Benutzer zufrieden sein.

Der ZTE ZMax verfügt über einen Quadcore-Prozessor von Qualcomm Snapdragon 400, der mit 1,2 GHz getaktet ist und von der Adreno 305 GPU und 2 GB RAM unterstützt wird. Dies ist der aktuelle Standard, wenn es um Mid-Range-Geräte in der Android-Welt geht, und als solche ist die Leistung so ziemlich gleichwertig mit dem, was Sie erwarten würden.

Dies ist nicht das schnellste oder glatteste Verarbeitungspaket, das verfügbar ist, aber es wird definitiv für jeden moderaten Benutzer erledigt. Der Unterschied liegt auf der Hand, wenn man von den aktuellen verfügbaren High-End-Prozessoren ausgeht, aber die zusätzlichen wenigen Millisekunden, die benötigt werden, um Anwendungen zu laden, sind keineswegs unerträglich. Einige störende und stotternde Übergänge werden gelegentlich gefunden, aber das ist kein Beweis für die Fähigkeiten des Verarbeitungspakets, sondern hat mehr mit der Softwareerfahrung zu tun, die dieses Gerät bietet.

Die Hardware-Ausstattung des ZMax ist weiterhin Standard, auch wenn es sich dabei um einen microSD-Kartensteckplatz über den internen Speicher von 16 GB handelt, ist immer willkommen. Es kann bis zu 64 GB microSD-Karte aufnehmen, was wir von vielen Herstellern mit ihren Geräten unterstützen.

Da T-Mobile der wichtigste Ort ist, um dieses Telefon in den USA zu bekommen, war seine Leistung im LTE-Netz erwartungsgemäß stabil. Die Anrufqualität hingegen klang gut genug, obwohl eine deutliche Verzögerung von gesprochenem Wort zu digitalisierter Stimme an beiden Enden mehr als einmal vorkam. Der nach hinten gerichtete Lautsprecher litt unter dem Problem der nach hinten gerichteten Lautsprecherflächen, aber seine allgemeine Klangqualität ergab eine sehr enge Klangbühne, mit einem deutlichen Mangel an Körper und Fülle für den Klang.

Die Akkulaufzeit ist ein Bereich, in dem es wenig zu meckern gab, da es ziemlich stark ausgelastet war und über 12 Stunden gedauert hat, und ein solider Wert ist mit dieser 3.400 mAh betriebenen Einheit ziemlich garantiert. Das heißt, wenn gegen andere große Geräte, die in diese Kategorie fallen, Grube, ist die Batterieleistung sicherlich nicht mehr als durchschnittlich.Bei leichtem bis mäßigem Gebrauch finden Sie eine überraschend hohe Standby-Zeit. Wenn Sie nicht ständig daran arbeiten, den Bildschirm eingeschaltet zu lassen, können Sie die Akkulaufzeit auf ein paar Tage, wenn nicht noch mehr, drücken .

Der ZTE ZMax wird mit einem 8-MP-Heckschießgerät und einer 1,6-MP-Frontkamera mit Video-Modi von 1080p bzw. 720p geliefert. Die Kamera-App ist sehr einfach, wie der Rest der Software-Suite, bietet aber einige Modi für ein bisschen Kreativität. Nachtmodi verringern die Verschlusszeit für bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, und HDR verleiht einem sonst ausgeblasenen Motiv tatsächlich Farbe. Bursts werden für die Modi Best oder Group Shot genutzt, in denen Sie die Besten aus dem Haufen auswählen können.

Die Bildqualität ist in gut ausgeleuchteten Situationen sicherlich annehmbar, wo Sie auf jeden Fall brauchbare Aufnahmen erhalten. Da die ISO-Grenze von 1600 bedeutet, dass Situationen mit wenig Licht schwierig sein werden und die Qualität das widerspiegelt. Die Verwendung des Blitzes führt in diesem Fall mehr dazu, das Objekt zu überfluten, als es nur zu beleuchten. Es ist klar, dass die Kamera trotz einiger Modenzusätze dazu gedacht ist, den Job zu erledigen, ohne wirklich darüber hinaus zu arbeiten.

Die Software-Erfahrung ist ausgesprochen spartanisch, da die sehr serienmäßige Version von Android KitKat 4.4.2 mit diesem Gerät ausgeliefert wird. Jeder, der nach einer "reineren" Android-Erfahrung sucht, wird es hier finden, aber einige Fragen zu den in seiner Implementierung getroffenen Entscheidungen kommen auf.

Der Sperrbildschirm muss gedrückt gehalten werden, um das Gerät zu entsperren. Dies ist keine große Veränderung, fühlt sich aber nicht so schnell an wie ein schneller Wischvorgang. Nahezu keine ZTE-Zusätze machen es zu diesem Build und es fühlt sich mehr als alles andere als generisch an. Es ist jedoch sehr sinnvoll, die Dinge minimalistisch und damit kosteneffektiv zu halten, und sie bietet die von vielen Benutzern gewünschte Softwareerfahrung. Wir applaudieren ZTE, dass es so nah am reinen Android bleibt.

Hervorzuheben ist die Aufnahme eines kapazitiven Menütasters, der sich hier fast archaisch anfühlt. Nichtsdestotrotz ist dies ein Fall von Androids spartanischem Build, der leicht für eine beliebige Anzahl von Geräten des Herstellers verwendet werden kann, und es fühlt sich immer noch gut an, um die Android-Welt auf jedes Gerät zu bringen.

Wie erwähnt, die ZTE ZMax ist bei T-Mobile in den USA erhältlich, ohne Geld unter dem Bezahlsystem von T-Mobile. Der Kauf des Geräts macht bis zu 252 $ aus und ist damit sicherlich eines der billigeren Geräte im Größenbereich.

So, da hast du es - das ZTE ZMax! ZTE ist in der Lage, eine große Bildschirm-Erfahrung in das sehr erschwingliche Segment des Android-Speicherplatzes zu bringen, tut dies jedoch in einem ausgesprochen mittleren Bereich. Wenn Sie berücksichtigen, wie erschwinglich es ist, hebt sich der ZTE ZMax von der Masse ab. Schließlich gibt es viele Leute, die einen großen Bildschirm genießen wollen, ohne einen Arm und ein Bein zu verlieren. Und in diesem Fall ist es ZTE gelungen, dies zu verwirklichen. Natürlich wird es von High-End-Modellen eine bessere Leistung geben, aber das ist nicht der Sinn des ZMax, und das ist es, was eine willkommene, aber entschieden Midrange-Ergänzung zu Android ist.

Sehen Sie es bei Amazon