Acailse

ZTE SPro 2 Review

Die Quintessenz

Pros

Große Verarbeitungsqualität
Heller Projektor
Benutzerfreundlichkeit
tragbar
Gute Akkulaufzeit
Erweiterbarer Speicher
HDMI- und Miracast-Unterstützung

Nachteile

Teuer
Proprietäres Ladegerät

Endeffekt

Der ZTE SPro 2 ist ein tragbarer und leistungsstarker Projektor, der mit Android läuft, und obwohl der Preis sehr steil erscheinen mag, macht das Gerät das, wofür es entwickelt wurde, extrem gut.

8.4 Sehen Sie es auf AT & T!

Einer der größten Vorteile der Offenheit von Android ist, dass es die Verwendung und Anwendung in einer Vielzahl von Produkten ermöglicht und zu einer einzigartigen Produktlinie von ZTE geführt hat. Wie sein Vorgänger bringt die neueste Version des tragbaren Projektors und der mobilen Hotspot-Kombination des Unternehmens einige unterschiedliche und nützliche Funktionen auf den Tisch und bietet im Vergleich zum Original wesentliche Verbesserungen in allen wichtigen Aspekten. Was hat ein Android-Gerät wie dieses zu bieten und wer ist das Ziel? Wir finden das und mehr in diesem umfassenden ZTE SPro 2 Testbericht heraus!

  • Beste tragbare Projektoren!

Der ZTE SPro 2 behält viel von der Designsprache des Originals und ist im Grunde nur ein großes Quadrat mit abgerundeten Ecken und flachen Seiten, und ist etwas größer und dicker als sein Vorgänger, bei 1,5-Zoll-dick. Die Form erinnert an den Amazon Fire TV, wobei der SPro 2 aufgrund des großen Displays, der Batterie und des Projektors natürlich viel größer ist. Das Baumaterial besteht hauptsächlich aus Metall, wobei der Boden des Geräts die Ausnahme darstellt und ein wenig mehr als ein Pfund wiegt. Das ist kaum das, was man schwer nennen würde, und das Gewicht macht es tatsächlich fühlbarer in der Hand als die vorherige Iteration.

Wenn Sie sich das Gerät ansehen, befinden sich die Tasten zur Steuerung der Lautstärke auf der linken Seite mit dem Power-Button oben, und alle sind sehr leicht zu drücken und bieten ein gutes Tastgefühl. Auf der rechten Seite ist ein Lüfter, um die Dinge cool zu halten, und auf der Rückseite sind die proprietären Ladeanschluss, HDMI-Anschluss, USB 3.0-Anschluss und Kopfhöreranschluss, unter denen alle die microSIM-Karte und microSD-Kartensteckplätze sind. Auf der Unterseite befinden sich kleine Gummifüße, damit der Projektor nicht herumrutschen kann, eine Standard-Stativhalterung und ein eher kleiner Ständer, mit dem Sie das Gerät zur leichteren Betrachtung schräg abstützen können.

Das Display oben hat eine schöne Größe und Auflösung bekommen, jetzt ist es ein 5-Zoll-Panel mit einer Auflösung von 720p und einer Pixeldichte von 293 ppi. Es ist nicht die höchste Auflösung oder Pixeldichte in der Umgebung, aber mit einem Gerät wie diesem muss es nicht sein, da Sie das Display nicht viel benutzen werden, besonders wenn Sie den SPro 2 am meisten oben als ein verwenden Projektor oder ein WLAN-Hotspot. Es ist immer noch schön, dass sich ZTE für ein HD-Display entschieden hat, das helle, lebendige Farben und gute Blickwinkel bietet. Also, wenn Sie sich entscheiden, das Gerät zu verwenden, um Spiele zu spielen, im Internet zu surfen oder E-Mails zu lesen, ist diese Anzeige sicherlich mehr als gut genug dafür.

Es ist etwas merkwürdig, die Hardware-Eigenschaften eines Projektors zu diskutieren, aber unter der Haube bringt der ZTE SPro 2 mit seinem Quad-Core Qualcomm Snapdragon 800, Adreno 330 GPU und 2 GB RAM einiges an Power mit. Dieses Verarbeitungspaket mag angesichts der aktuellen Trends auf dem Smartphone- und Tablet-Markt etwas altmodisch erscheinen, ist aber definitiv mehr als in der Lage, die Standardaspekte der Android-Erfahrung, die auf diesem Gerät verfügbar sind, zu verarbeiten. Die Leistung bleibt bei alltäglichen Aufgaben wie Surfen im Internet, Lesen von E-Mails und einigen Multitasking-Aufgaben glatt und funktioniert auch sehr gut mit allem außer den grafikintensivsten Spielen. Beachten Sie jedoch, dass bestimmte Spiele und Anwendungen aufgrund ihrer Hochformatorientierungen auf diesem Gerät möglicherweise etwas unhandlich sind.

Der ZTE SPro 2 verfügt über die üblichen Konnektivitätsoptionen einschließlich 4G LTE-Unterstützung und fungiert auch als WLAN-Hotspot, der eine Verbindung für bis zu 10 Geräte ermöglicht. Der verfügbare 16-GB-On-Board-Speicher scheint aufgrund der medienzentrierten Eigenschaften des Geräts nicht sonderlich viel zu bieten, erweiterbarer Speicher ist jedoch über eine microSD-Karte möglich. Da es einen eingebauten USB-Anschluss hat, ist es wahrscheinlich, dass sie in Verbindung mit einer tragbaren Festplatte verwendet werden sollen, was ein nettes Feature ist.

Für Audio wird ein interner Lautsprecher an der Unterseite des Geräts gefunden, der sehr laut und mit mehr Klarheit als erwartet von einem einzelnen Lautsprecher kommt, aber eine bessere Option ist möglicherweise die Verwendung von Kopfhörern oder externen Lautsprechern, die über den Kopfhörer angeschlossen werden können Buchse oder Bluetooth.


Auf der Vorderseite des Akkus packt der SPro 2 ein recht großes 6.300-mAh-Gerät, das laut ZTE bis zu 3 Stunden als Projektor und 10 Stunden als WLAN-Hotspot genutzt werden kann. Bisher haben sich die ZTE-Behauptungen in meinen Tests bewahrheitet. Nach einem Film mit einer Dauer von zweieinhalb Stunden blieben nur noch über 20% der Batterie übrig, und in einigen Fällen konnte ich die Drei-Stunden-Marke quetschen auch. Die Leistung der Batterie ist definitiv eine große Verbesserung gegenüber dem Vorgänger und maximal zwei Stunden als Projektor. Als Nebenbemerkung muss erwähnt werden, dass die Verwendung des Projektors als Bildschirm rechtzeitig angezeigt wird, wie in den obigen Screenshots zu sehen ist.

Wir schauen uns nun den Projektor an, etwas, das im Wesentlichen der Star der Serie ist, und der Hauptgrund, warum jemand dieses Gerät kaufen würde. Es handelt sich um einen DLP-Projektor mit einer Helligkeit von 200 Lumen, der das Original verdoppelt und ein 720p-Bild mit einer Bildschirmgröße von bis zu 120 Zoll ausgibt.Der Projektor ist ziemlich hell und selbst in einem gut beleuchteten Raum ziemlich einfach zu erkennen. Um jedoch die höchste Helligkeitseinstellung nutzen zu können, muss das Gerät an eine Wechselstromquelle angeschlossen werden.

Der SPro 2 verfügt außerdem über eine Keystone-Korrektur, was bedeutet, dass das Bild immer eine rechteckige Form behält, auch wenn der Projektor nicht perfekt horizontal ist, wodurch der Trapezeffekt vermieden wird, der ansonsten ohne diese Funktion auftreten würde. Das Gerät verfügt auch nicht über ein physisches Rad oder eine Taste, um den Fokus zu steuern, was jetzt durch die Software erledigt wird. Standardmäßig ist der Projektor automatisch auf einige Sekunden fokussiert und funktioniert sehr gut. Wenn Sie es vorziehen, den Fokus manuell einzustellen, ist dies in den Projektoreinstellungen dennoch möglich.

Projizierte Inhalte werden auf drei Arten verfügbar gemacht: zuerst durch Streaming oder Speicherung und Wiedergabe lokal direkt vom Gerät selbst, dann über Miracast und schließlich durch Anschluss eines anderen Geräts über den HDMI-Anschluss. Das direkte Streaming oder lokale Abspielen von Inhalten ist definitiv die einfachste Methode, ohne zusätzliche Kabel oder zusätzliche Setups. Die Übertragung von Inhalten ist jedoch nicht immer ideal, und hier öffnen HDMI und Miracast die Dinge.


Über den HDMI-Anschluss können Laptops oder andere Geräte, die HDMI unterstützen, angeschlossen werden. Dies ist eine großartige Option, nicht nur zum Ansehen von Videos, sondern auch zum Anzeigen von Webseiten oder Präsentationen. Miracast ermöglicht, dass jedes Gerät, das es unterstützt, wie die meisten Smartphones und Tablets, zum Projizieren von Inhalten verwendet werden kann. Sobald die Verbindung hergestellt ist, werden alle Inhalte von Ihrem Gerät über den Projektor angezeigt und es funktioniert überraschend gut mit sehr geringer Latenz zwischen dem angeschlossenen Gerät und dem Projektor.

Auf der Softwareseite läuft der ZTE SPro 2 mit Android 4.4 KitKat, aber im Gegensatz zum letztjährigen Gerät, das eine Stock-Erfahrung bot, ist der SPro 2 jetzt mit einer speziell für den Einsatz mit einem Projektor geeigneten Skin ausgestattet. Die Benutzeroberfläche verfügt über große Kacheln, Raster mit Symbolen und einzelne Registerkarten oben, um das zu finden, was Sie suchen. Zusätzliche Registerkarten sind ebenfalls leicht zu erstellen für Anwendungen, die Sie zusammen gruppieren möchten. Eine schwebende Blase macht es sehr einfach, den Projektor einzuschalten, unabhängig davon, ob Sie eine Anwendung oder auf dem Homescreen verwenden, und ist sehr nützlich, um den Projektor schnell einzuschalten.


Das ZTE SPro 2 wird exklusiv von AT & T für 399,99 $ mit einem 2-Jahres-Vertrag oder 499,99 $ ohne Vertrag mit einer monatlichen Gebühr von 10 $ erhältlich sein, um es einem neuen oder bestehenden Mobile Share Value-Plan hinzuzufügen. Der Preis ist definitiv steil, um einen Kauf für nur lässig Medienkonsum zu rechtfertigen, aber wenn Sie seine Verwendung bei der Arbeit auch sehen, könnte das Gerät ein guter Kauf sein.

So, da haben Sie es - ein kurzer Blick auf die ZTE SPro 2! Es ist nicht zu leugnen, dass dieses Gerät ein Nischenprodukt ist, aber es tut, was es entwickelt wurde, um sehr gut zu machen. Der SPro 2 adressiert viele der Negative seines Vorgängers und ist sicherlich eine gute Wahl für alle, die einen einfachen, aber leistungsstarken und tragbaren Projektor suchen, mit einigen zusätzlichen Funktionen, wie etwa den Wi-Fi-Hotspot-Funktionen und nahezu Standard Android-Erfahrung, angeheftet.

Sehen Sie es auf AT & T!