Acailse

Der US-Marktführer von ZTE wird nun zum weltweiten Leiter seines Mobilfunkgeschäfts

Der Leiter der US-Abteilung von ZTE, Lixin Cheng, bekam gerade eine große Beförderung. Ein neuer Bericht bestätigt, dass er der neue globale Marktführer für das Mobilfunkgeschäft von ZTE wird. Die Nachricht kommt nur wenige Wochen nachdem ZTE eine Einigung mit der US-Regierung über illegale Lieferungen des Unternehmens an den Iran und Nordkorea erzielt hatte.

Reuters berichtet, dass der Umzug wahrscheinlich auf die Fähigkeit von Cheng zurückzuführen ist, den Marktanteil von ZTE in den USA zu erhöhen, obwohl das Unternehmen die drohende Gefahr eines langfristigen Importverbots für Hardware hatte. Früher in diesem Jahr befahl die US-Regierung ZTE, 1,19 Milliarden US-Dollar für die Verletzung der Beschränkungen des Landes zu zahlen, um von den USA hergestellte Technologie in den Iran und nach Nordkorea zu schicken (ZTE-Telefone enthalten Teile von US-amerikanischen Firmen). Das US-Handelsministerium hat ZTE aufgrund dieser Einigung aus seiner "Handels-Blacklist" gestrichen, und ZTE hat sich geschworen, dieses Abkommen einzuhalten.

Selbst mit dieser Wolke trug Cheng dazu bei, das Wachstum von ZTE auf dem US-Markt zu unterstützen, obwohl sein Anteil in seinem Heimatland China aufgrund der Konkurrenz von Konkurrenten wie Xiaomi und Huawei sank. ZTEs Plan, Budget- und Mittelklasse-Telefone an vertragslose Carrier und Einzelhändler zu verkaufen, hat dazu beigetragen, dass es der viertgrößte Smartphone-Anbieter in den USA mit einem aktuellen Marktanteil von 11,6 Prozent geworden ist.

ZTE hat das Prestige 2 Smartphone in den USA über Boost Mobile und Virgin Mobile für nur 80 US-Dollar eingeführt. Das Unternehmen wird seine erste Smartwatch, die ZTE Quartz mit Android Wear 2.0, am 21. April in den USA über T-Mobile für nur 192 US-Dollar einführen.