Acailse

ZTE Warp Sequent durchliefen Boost Mobile als bescheidenere Version des ZTE Grand X IN

Wir haben darauf gewartet, dass Intel für eine Weile in das High-End-Android-Universum eindringt, aber der weltgrößte Chiphersteller scheint immer noch nicht komfortabel genug, um den Push zu machen. Alle Intel-basierten Handys, die bisher vorgestellt wurden, sind bestenfalls Mid-Ranger, ohne den Wow-Faktor, den wir in Geräten wie Samsung Galaxy S3 oder HTC One X sehen.

Intel hat sich auch dafür entschieden, mit Technologie-Herstellern zusammenzuarbeiten, die im Westen nicht gerade im Rampenlicht stehen, mit Ausnahme von Lenovo. Wir haben von einem mutigeren Intel-basierten Handheld von Motorola gehört, aber bis wir dies erfahren haben, wurden wir gerade mit dem ZTE Grand X IN behandelt, einem weiteren budgetfreundlichen Mid-Ranger.

Der Grand X IN soll nun jeden Tag in Europa landen, während Gerüchte besagen, dass der 4,3-Zoller in den USA nie das Licht der Welt erblicken wird. Ein neues, neues Leck behauptet jedoch, dass das Telefon tatsächlich in die Staaten kommen wird, wenn auch in etwas abgeänderter Form.

Der ZTE Warp Sequent ist der Name dieses wiederaufbereiteten Geräts, und laut einem @Evleaks tweetenEs wird von Boost Mobile am 17. September zur Verfügung gestellt. Dies ist ein unbestätigtes Gerücht, also sollte es als solches behandelt werden, obwohl es von einer fast felsenfesten Quelle stammt, die die ersten Bilder des Nokia Lumia 820 enthüllt hat und 920 in der Vergangenheit, aber auch das zweite Bild des AT & T-gebundenen LG Escape in letzter Zeit.

Wie gewöhnlich, @evleaks liefert uns ein gut aussehendes Foto des durchgesickerten Gerätes, aber auch mit einigen spec-Highlights. Das Bild "Warp Sequent" sieht dem Grand X IN sehr ähnlich, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Zunächst einmal gibt es drei kapazitive Tasten anstelle der X IN's vier. Die nach vorne gerichtete Kamera ist anders platziert und das Chassis sieht etwas besser aus, während die abgerundeten Kanten etwas glatter erscheinen. Schließlich scheint das neue Telefon etwas größer als das X IN zu sein @evleaks behauptet, beide Geräte werden 4,3-Zoll-Displays haben.

Was die technischen Daten und Features betrifft, wird das ZTE Warp Sequent (ziemlich schrecklicher Name, richtig?) Sicherlich kein Upgrade gegenüber dem Grand X IN sein. Im Gegenteil, weil es eine 1,4-GHz-CPU und eine 5-Megapixel-Kamera hat, im Gegensatz zum X-IN, der mit einem 1,6-GHz-Intel-Atom-Z2460-Prozessor und einem 8-Megapixel-Shooter ausgestattet ist. Das Display wird höchstwahrscheinlich genau gleich sein, mit einer identischen Auflösung von 960 x 540 Pixeln.

Es sind jedoch nicht alle schlechten Nachrichten, denn es scheint, dass das Warp Sequent ZTE's benutzerdefinierte Overlay fallen lässt und Android 4.0 ICS auf Lager führt. Ganz zu schweigen davon, dass Boosts zukünftiger 4,3-Zoller mit den Prepaid-Paketen des Carriers für nur 200 Dollar zur Verfügung gestellt werden könnte, was für uns mehr als annehmbar klingt.

Bevor wir etwas Offizielles von ZTE, Intel oder Boost hören, sollten wir die Informationen über den Warp Sequent mit Vorsicht nehmen, da wir viele felsenfeste Gerüchte gesehen haben, die in der Vergangenheit in Stücke gerissen wurden. Wenn es aber in die Realität umgesetzt würde, würde der 4,3-Zoller Sie interessieren? Warum? Warum nicht?