Acailse

ZTE startet 2013 ein Octo-Core-Smartphone namens "Apache"

Smartphones, die vier ARM Cortex A9 Prozessoren packen, sind seit etwas mehr als einem halben Jahr auf dem Markt. Wir dachten, dass der nächste Leistungsschritt von Geräten mit zwei ARM Cortex A15-Prozessoren kommen würde. Das Nexus 10 hat so einen Chip drin. Laut einem Bericht über die China Zeiten, ZTE hat andere Pläne. Sie werden 2013 ein Octo-Core-Smartphone namens "Apache" auf den Markt bringen. Hier wird es interessant: Der Chip mit diesen acht Kernen wird nicht von Qualcomm, NVIDIA oder Samsung hergestellt. Stattdessen wird es von MediaTek gemacht und heißt angeblich MT6599.

Über diesen Chip ist wenig bekannt, weil es noch nicht bekannt ist, aber wir wissen etwas über einen etwas weniger leistungsfähigen Chip, den MT6588. Der MT6588 ist ein Quad-Core-Chip, verwendet aber im Gegensatz zum Tegra 3 oder Exynos 4 Quad anstelle des Cortex A9 den schwächeren Cortex A7-Kern von ARM. Auf dem Papier sollten vier ARM Cortex A7-Prozessoren ungefähr die gleiche Leistung wie zwei Cortex A9-Prozessoren liefern. Warum sollte man sich dann einen A7 Chip mit Quad Core machen? Leider kommt es auf Marketing an.

Wird der "Apache" also ein Killergerät sein? Wahrscheinlich nicht. Wir haben das starke Gefühl, dass wir zwei Cluster von vier ARM Cortex A7-Prozessoren packen werden. Das würde den Chip einfach herzustellen machen. Wir glauben einfach nicht, dass MediaTek von allen Unternehmen die Ressourcen hat, ein Unternehmen wie Samsung oder Qualcomm zu entwickeln. Das ist eine extrem harte Pille.

Wann werden wir mehr über dieses magische Telefon wissen? Wenn wir wissen, wie sehr Amerika jetzt China hasst, werden wir wahrscheinlich bis zum Mobile World Congress im Februar warten müssen. Abgesehen davon wären wir angenehm überrascht, wenn sich im Januar etwas auf der CES einstellen würde.