Acailse

ZTE spricht auf der CES 2016 über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

ZTE hat in den letzten Jahren große Erfolge auf dem Smartphone-Markt erzielt, und das zeigt sich bei einem Blick auf das Jahr 2015. Der Smartphone-Hersteller mit Sitz in China hat letztes Jahr eine Handvoll budgetfreundlicher Geräte auf den Markt gebracht. Es ist für alle Benutzer ein guter Grund, beim Kauf eines neuen Smartphones über das Unternehmen nachzudenken.

Das vielleicht interessanteste Gerät, das ZTE letztes Jahr auf den Markt brachte, war das Axon - ein Quad HD, ein Ganzmetall-Smartphone mit einem Snapdragon 810-Prozessor und einer wirklich großartigen 13MP-Kamera. Obwohl es der viertgrößte Mobiltelefonhersteller in den Vereinigten Staaten ist, ist ZTE immer noch kein bekannter Name. Aus diesem Grund haben sie den Axon zusammen mit einem praktischen Garantieprogramm, dem Axon Passport, auf den Markt gebracht.

Axon Passport ist ein Garantieprogramm, das Axon-Käufern 24 Monate lang unbegrenzte Reparaturen für den Schaden an dem Gerät gewährt. ZTE übernimmt auch die Versandkosten, wenn irgendwelche Überweisungen des Telefons gemacht werden, was eigentlich ziemlich großzügig ist. Dies kostet das Unternehmen natürlich ziemlich viel Geld, aber Andrew Elliott, ZTEs Vice President of Strategic Marketing, erklärt die Gründe für die Großzügigkeit des Unternehmens:

[Axon Passport] kostet Geld, aber am Ende des Tages, wenn wir einen Verbraucher haben, der die Entscheidung getroffen hat, das Gerät zu kaufen, ist es viel teurer, einen neuen Kunden zu gewinnen, als sich um die Verbraucher zu kümmern, die schon gekommen sind ZTE. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, jemanden in die ZTE-Familie zu bringen und dort zu behalten. Wir wollen diese Kundenloyalität gegenüber der Marke ZTE weiter ausbauen, und das ist der perfekte Weg dazu.

ZTE lancierte auch zwei neue Smartphones, das Grand X3 und das Avid Plus. Ersteres ist ein 4G LTE-fähiges Smartphone für nur $ 129, das zu Cricket Wireless geleitet wird, während das letztere Gerät für einen zu bestimmenden Preis zu T-Mobile kommt. Sie können sich hier sowohl mit dem Grand X3 als auch mit dem Avid Plus vertraut machen.

Wir hatten das Glück, mit Andrew Elliott von ZTE auf der CES 2016 zu sprechen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, sehen Sie sich das oben angefügte 11-minütige Interview an.

  • Hier finden Sie alle unsere CES 2016-Berichte