Acailse

ZTE wird den US-Smartphone-Markt nicht aufgeben

Erinnern Sie sich an all die Aufregung über ZTE und Huawei für China auszuspionieren? Nun, eine Überprüfung, die vom Weißen Haus angeordnet wurde, ergab keinen Beweis dafür, dass Huawei oder ZTE irgendwelche US-Daten gestohlen hatten. Das Schlimmste war, dass Huaweis Netzwerkgeräte Sicherheitslücken aufweisen könnten, die von Hackern ausgenutzt werden könnten. Dies könnte auch für die günstigeren Preise verantwortlich sein, die ihnen ursprünglich staatliche Verträge eingebracht haben.

In jedem Fall hatten die Spionageansprüche nie etwas mit der Smartphone-Seite zu tun, obwohl man darauf wetten kann, dass das öffentliche Image des Unternehmens in den USA dadurch beschädigt wurde. Trotz des Rückschlags bestätigte ZTE sein Engagement für den US-amerikanischen Markt in einer Pressemitteilung. Der CEO, Lixin Cheng, sagte:

"ZTE ist dem US-Markt verpflichtet und wir freuen uns darauf, unsere Investitionen fortzusetzen und lokale Talente zu nutzen, um neue Innovationen für die Verbraucher zu bringen. Wir haben bereits Partnerschaften mit großen Fluggesellschaften in den USA geschlossen und sind der Ansicht, dass diese grenzüberschreitenden Beziehungen die Entwicklung neuer Kommunikationstechnologien ankurbeln und den Anwendungsbereich unserer gemeinsamen Innovationen erweitern werden, um so weiterhin erschwingliche, umweltfreundliche Produkte zu ermöglichen Verbraucher auf der ganzen Welt auf sinnvolle Weise zu verbinden. "

Zusätzlich zu den zusätzlichen Investitionen in Höhe von 30 Millionen US-Dollar, die ZTE verspricht, gab es auch eine Erinnerung, dass der schnell wachsende chinesische Hersteller 300 Mitarbeiter in den USA beschäftigt und 80 Prozent von ihnen Amerikaner sind.

ZTE ist traditionell mit Budget-Smartphones verbunden, aber wir erwarten, dass die High-End-Nubia-Linie Quad-Cores und 5-Zoll-Displays auf die Party bringt. ZTE hat bereits den Z5 für China angekündigt und wir werden herausfinden, was er für den Rest der Welt auf der CES denkt.