Acailse

ZTE Mimosa X - Das erste Smartphone, das komplett auf NVIDIA Silicon basiert


Weniger als einen Tag nach der Ankündigung zweier neuer ICS-laufender Smartphones erhöht ZTE den Einsatz mit dem Mimosa X, einem 4,3-Zoll-Gerät, das auf Nvidias Tegra 2 System-on-a-Chip läuft. Wir haben bereits viele Geräte gesehen, die auf Nvidias Dual-Core-Architektur aufbauen, aber das Mimosa X ist in zwei wesentlichen Punkten besonders.

Erstens ist es die Ehre, das erste Smartphone zu sein, das komplett auf Nvidia-Silizium gebaut ist und die Icera-Funktechnologie trägt, die der Riese aus Santa Clara letztes Jahr erworben hat. Zweitens ist es das erste Telefon, das auf Tegra 2 läuft und auf den Mittelstand zielt, oder, wie Nvidia es nennt, der Mainstream-Käufer.

ZTE hat angekündigt, seinen chinesischen Heimatmarkt zu erweitern, und hat bereits einige Geräte in den USA auf den Markt gebracht, darunter ein 100-Dollar-Tablet namens Optik. Daher könnte die Mimosa X ihren Weg in die USA und nach Europa finden, und hier kommt der interessante Teil. Als AndroidAndMe schlägt vor, die Mimosa X kostet möglicherweise weniger als $ 200, ohne einen Vertrag.

Dies würde es den Kunden zum ersten Mal ermöglichen, eine überlegene Smartphone-Erfahrung zu genießen, ohne sich auf 2-Jahres-Pläne festzulegen oder auf einem vertragsfreien Gerät großes Geld auszugeben.

High-End-Funktionen ohne die Kosten

Mimosa bietet überraschend viele Funktionen. Am offensichtlichsten ist der Dual-Core-Tegra 2-Prozessor, aber die Liste enthält Android 4.0 Ice Cream Sandwich, einen 4,3-Zoll-qHD-Bildschirm (960 x 540), eine 5MP-Rückfahrkamera und eine VGA-Frontkamera sowie 4 GB internen Speicher ( erweiterbar mit SD auf 32GB).

Die neue Mimosa X ist auch für Multimedia-Anwendungen geeignet und bietet Dolby-Sound, DLNA-Kompatibilität, HD-Videoaufnahme und -wiedergabe sowie zwei Mikrofone. In Bezug auf Netzwerke unterstützt Nvidias neues Icera 450 HSPA + -Modem Geschwindigkeiten von bis zu 21 Mbit / s, aber es wird nicht auf LTE laufen, was seine Reichweite wahrscheinlich auf die Betreiber beschränken wird, die HSPA + -Netzwerke wie AT & T und T-Mobile betreiben.

Insgesamt ist das Mimosa X ein ambitioniertes Gerät, das vernünftige Spezifikationen zu einem erschwinglichen Preis bietet. Wie Nvidia und ZTE zeigen, wird der Mimosa dem Mainstream-Nutzer ein Leistungsniveau bieten, das derzeit nur High-End-Geräten wie dem Droid X2 vorbehalten ist. Der Funktionsumfang ist nicht bahnbrechend, aber bei weniger als 200 Dollar muss es auch nicht sein.

Wie der Tablet-Markt gezeigt hat, sind die Konsumenten hungrig nach billigen Gadgets, die vom Standpunkt der Technik nicht unbedingt beeindruckend sind. Mit dem Mimosa X hat ZTE die Möglichkeit, das von Carriern dominierte Ökosystem zu stören, indem es dem durchschnittlichen Joe die Chance gibt, ein schönes Smartphone zu bekommen, ohne die Carrier für das Privileg zu bezahlen.

Natürlich können wir nur spekulieren (und hoffen), dass das ZTE Mimosa X oder ein anderes ähnliches Gerät ein echter Spielveränderer sein wird. Momentan haben wir keine spezifischen Preisinformationen und nur ein vages Q2-Veröffentlichungsdatum, aber mit MWC, das nächste Woche kommt, können neue Leckerbissen bald herauskommen. Bleib dran für die Berichterstattung.

[Drücken Sie]

Erstes Tegra-Smartphone angekündigt mit NVIDIAs
Icera Modem Technologie

Neues ZTE Mimosa X bringt die NVIDIA Mobile Experience auf den Mainstream-Markt

SANTA CLARA, Kalifornien-Feb. 20, 2012 - NVIDIA und ZTE haben heute das ZTE Mimosa X angekündigt, das erste Smartphone, das sowohl vom NVIDIA® Tegra®-Anwendungsprozessor als auch von seinem Icera®-Modem angetrieben wird, das Mitte 2011 durch die Übernahme von Icera zu NVIDIA kam.

"Das ZTE Mimosa X ist aus mehreren Gründen aufregend", sagte Michael Rayfield, General Manager des Geschäftsbereichs Mobile bei NVIDIA. "Das Mimosa X ist das erste Mal, dass die NVIDIA-Technologie alle wichtigen Prozessoren in einem einzigen Smartphone antreibt, und auch das erste Mal, dass ein Premium-Mobile-Computing-Erlebnis in den Mainstream-Smartphone-Markt kommt."

Das Mimosa X wird vom NVIDIA Tegra 2-Mobilprozessor mit Dual-Core-CPU und GeForce®-GPU sowie dem NVIDIA Icera 450 HSPA + -Modem mit Basisband- und HF-Prozessoren mit hervorragendem Durchsatz und niedriger Leistung angetrieben. Es läuft Ice Cream Sandwich (Android 4.0), verfügt über einen 4,3-Zoll-qHD (960 x 540) Bildschirm, hinten 5 MP und Front-Kameras und 4 GB Speicher erweiterbar auf 32 GB.

Das ZTE Mimosa X wird über hervorragende Multimedia-Funktionen verfügen, darunter ein erweitertes Audioverteilungsprofil (A2DP), Dolby-Sound, DLNA-Kompatibilität für einfaches Teilen von Inhalten, HD-Videoaufnahme und -wiedergabe, Doppelmikrofone und eingebautes Gyroskop .

Die Mimosa X wird um das 2. Quartal 2012 herum auf den Markt kommen. Sie positioniert sich perfekt für den Mainstream-Markt und bringt diesem großen Nutzersegment ein neues Maß an Leistung und Konnektivität.

Verbraucher werden nun in der Lage sein, ein Mainstream-Smartphone zu nutzen, um das gleiche schnelle Surfen im Web, reibungsloses Multitasking und HD-Video sowie Gaming in Konsolenqualität mit TegraZone zu erleben, das bisher nur in High-End-Telefonen verfügbar war. TegraZone ™ ist NVIDIAs kostenlose Android Market-App, die die besten Spiele für den Tegra-Prozessor zeigt.

Die NVIDIA Icera 450 unterstützt bis zu 21 Mbit / s Kategorie 14 HSPA + mit schnellen Downloads in Fading-Kanälen, IceClear ™ Interferenzunterdrückungs-Technologie für einen noch schnelleren Durchsatz am Zellenrand und erweiterte Release 7-Funktionen für eine extrem niedrige Latenz.

[/Drücken Sie]