Acailse

ZTE startet die Kickstarter-Kampagne für Crowdsourcing-Project CSX "Hawkeye" -Telefon

ZTE unternimmt den ungewöhnlichen Schritt, eines seiner neuen Android-Smartphones über eine Kickstarter-Spendenaktion auf den Markt zu bringen. Das betreffende Telefon wurde zuvor als Project CSX angekündigt und hat nun einen offiziellen Namen: Hawkeye. Das Unternehmen hat die Kampagne im Rahmen seiner Ankündigungen zur CES 2017 gestartet.

Zuvor veranstaltete ZTE einen Wettbewerb für Leute, die Konzepte für neue Geräte einreichen und die Öffentlichkeit für die fünf besten Designs abstimmen lassen. In diesem Fall war die erfolgreiche Produktidee ein Android-Smartphone mit Eye-Tracking-Technologie. Laut ZTE wird das Endprodukt eine hochauflösende Frontkamera verwenden, aber keine Megapixel-Nummern. Die Kamera erkennt eine Irisbewegung, die dann in eine beliebige Anzahl von Standard-Android-Befehlen übersetzt werden kann, z. B. nach oben und unten wischen.

Darüber hinaus wird das Telefon mit einem selbstklebenden Gehäuse geliefert, mit dem es an Wänden und anderen Oberflächen haften kann. Sogar der endgültige Name von Hawkeye wurde von der ZTE-Community abgestimmt. Neben diesen beiden Funktionen wird Hawkeye auch ein 5,5-Zoll-HD-Display, zwei hintere Kameras mit verbesserten Bild-und Zoom-Funktionen (noch keine Megapixel-Zahlen noch), einen Fingerabdruck-Sensor und eine Version von Android Nougat, Telefon Akku und Speichergröße sind derzeit unbekannt.

ZTE möchte innerhalb von 44 Tagen 500.000 US-Dollar sammeln, um mit der Produktion von Hawkeye beginnen zu können. Es gibt nur eine Unterstützer-Belohnungsstufe von 199 $, die Sie zu einem der neuen Telefone bringt. Vorausgesetzt, die Kickstarter-Kampagne ist erfolgreich, wird ZTE im September mit dem Versand beginnen, dann wird es auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Schau es dir auf Kickstarter an