Acailse

ZTEs Quad-Core-Ära beginnt bei MWC

Die Chinesen bei ZTE haben, wie ihre Partner bei Huawei, dieses Jahr bei MWC viel zu beweisen. Beide chinesischen Produktionsgiganten haben riesige globale Unternehmen (ZTE ist Nummer vier der Handy-Hersteller in der Welt), aber wenig Einfluss in den immens lukrativen westlichen Smartphone-Märkten. Das könnte sich jedoch in naher Zukunft ändern, und Samsung und HTC sollten sich wirklich Sorgen machen.

ZTE kündigte bereits das schöne Mimosa X an, ein Dual-Core-Android 4.0-Gerät mit einem leichten Profil und einem ebenso geringen Platzbedarf für Ihr Budget. Mit all seinen Qualitäten ist das ZTE Mimosa X nicht die Art von Telefon, die das gehärtete Publikum, das den Mobile World Congress besucht, verblüffen würde. ZTE brauchte etwas Größeres und Auffälliges, etwas mehr Quad-Corey (ja, wir haben das gerade erfunden). Und dieses größere, flashere Smartphone ist das gerade angekündigte ZTE Era.

Ein Quad-Core-Smartphone für den Budget-Conscious

Heute auf der MWC zeigte ZTE eine Vielzahl von Geräten, aber der Star der Show ist eindeutig die ZTE Ära. Das 4,3-Zoll-Gerät von ZTE läuft auf Nvidias Tegra 3 4 + 1-Cores-Plattform (wie die meisten der bisher vorgestellten Quad-Core-Modelle) mit 1,3 GHz. Das ist respektabel, aber eine Stufe unterhalb der 1,5 GHz Taktrate des HTC One X oder Optimus 4X HD. Genau wie das Mimosa X enthält das Era die neuen Icera-Funkchips, von denen Nvidia behauptet, dass sie einen besseren Batterieverbrauch bieten.

Der Bildschirm des ZTE Era ist einer der Schwachpunkte des neuen Geräts. Während andere Quad-Telefone unsere Augen mit HD-Auflösung erfreuen, hat das Era nur qHD - 960 x 540. Nicht wirklich ein Showstopper, aber etwas, das einige potenzielle Käufer (besonders pathologische Nitpickers wie uns) weglegen könnte. Natürlich wird das neue Zeitalter Android 4.0 Ice Cream Sandwich (hier, dass Sony?) Laufen. Andere bemerkenswerte Spezifikationen umfassen 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher und eine 8-MP-Kamera mit Autofokus, die bei 1080p schießt. Haben wir schon erwähnt, dass alles in einem schlanken, 7,8 mm dünnen Gehäuse steckt?

Wenn Sie von der ZTE-Ära eine umwerfende Leistung erwarten, sind Sie vielleicht etwas enttäuscht von diesem Quadcore mit niedrigerem Einsatz. Aber wiederum sollten die niedrigeren Spezifikationen theoretisch zu einem niedrigeren Preis führen. Es ist ein Kompromiss, den wir sicherlich gerne machen würden.

Die ZTE-Ära wird in der zweiten Jahreshälfte in Europa und China verkauft. Noch keine Preisinformationen und auch keine Neuigkeiten über die Verfügbarkeit in der restlichen Welt.

Android 4.0 Quad-Core-Tablets und andere Extras von ZTE

Die Ära war der Höhepunkt der ZTE-Veranstaltung, aber das chinesische Mammut präsentierte ein paar andere interessante Android-Geräte.

Die großen Jungs in ZTE's neuer Aufstellung sind die verführerisch benannten PF100 und T98 Tablets, beide Quad-Core, beide mit Android 4.0. Der PF100 ist ein Zehn-Zoller mit WXGA-Auflösung, während der T98 in der 7-Zoll-Variante kommt. ZTE war verrückt und kündigte zwei weitere 10,1-Zoll-Tablets an, den V96 und den V9S, beide mit Dual-Core-Qualcomm-Chips. Beachten Sie, dass das V9S mit Android 3.2 Honeycomb kommt, was etwas enttäuschend ist.

Mit freundlicher Genehmigung von The Verge

Die neuen Tablets von ZTE dürften im zweiten Quartal in die Läden kommen und sollten budgetfreundlich sein. Wenn das der Fall ist, erwarten wir zumindest einen mäßigen Erfolg. Obwohl keine genauen Informationen verfügbar sind, werden einige der ZTE-Platten in den Vereinigten Staaten definitiv erhältlich sein.

Begleitet von den Tablets haben wir einige andere Android-Smartphones gesehen, die weniger beeindruckend sind als das Era, aber trotzdem Android 4.0 laufen lassen und einen ordentlichen Schlag einstecken - das ZTE Mimosa X (letzte Woche veröffentlicht), das ZTE Blade II, das N91, und der Skate Aqua. Weitere Details in der Pressemitteilung.

Lass uns wissen was du denkst. Was sind Sie bereit, ein ZTE zu kaufen?

[Drücken Sie]

Vier Ultra-Gerätestyles - Ultra HD, Ultra Fashion, Ultra Wide Screen und Ultra Power;

und "vier" Technologien - 4G, Android 4.0 und Quad-Core;

läuten eine neue Ära für Handys und Tablets mit ZTE-Marken ein

27. Februar 2012, Shenzhen - ZTE Corporation ("ZTE") (H-Aktie Stock Code: 0763.HK / A Aktie Stock Code: 000063.SZ), ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikationsgeräten und Netzwerklösungen hat seine Herausforderung an die weltweit führenden Unternehmen auf dem Mobiltelefonmarkt mit der Ankündigung einer breiten Palette von neuen High-Definition-Handys und Tablets. Die neuen Geräte richten sich insbesondere an Nutzer in den Märkten mit hohem Volumen und hohem Wert in Europa, Japan, den USA und China.

Die ZTE-Charge, die auf der Veranstaltung der Telekommunikationsindustrie in Barcelona im Rahmen des Mobile World Congress 2012 angekündigt wurde, ist eines der dünnsten Quad-Core-Smartphones auf dem heutigen Markt, die ZTE-Ära, die in der zweiten Jahreshälfte in Europa und China eingeführt wird 2012.

Das ZTE Era-Mobilteil bietet HD-Multimedia-Funktionen in einem nur 7,8 mm dünnen Gehäuse. Basierend auf dem NVIDIA® Tegra® 3 Quad-Core-Mobilprozessor und ausgestattet mit einem NVIDIA Icera 450 HSPA + -Modem mit 4,3 Zoll QHD (960 x 540 Pixel), 8 GB erweiterbarem Speicher, HD-Stimme und Dolby-Sound sowie Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) bietet das ZTE Era leistungsstarke neue Kommunikations- und Austauschmöglichkeiten mit einfachem Multitasking, umfangreichen Benachrichtigungen und intensiver Interaktivität. Das ZTE Era bietet eine großartige Kombination aus erstaunlicher Akkulaufzeit und herausragender Leistung mit der einzigartigen 4-PLUS-1 ™ Quad-Core-Architektur von Tegra 3 mit einem fünften Akku-Sparer-Core.

"Letztes Jahr sind die ZTE-Terminallieferungen um 50 Prozent gewachsen und haben unsere Ziele übertroffen. Wir haben die Smartphone-Lieferungen um 400 Prozent gesteigert", sagte ZTE EVP und Leiter der Terminals Division, Herr He Shiyou. "Dieses Wachstum ist weltweit zu verzeichnen - die Zahl der intelligenten ZTE-Terminals in Europa ist im vergangenen Jahr um über 300 Prozent gestiegen, und die Anzahl der Terminals in den USA ist um 100 Prozent gestiegen.Die Einnahmen aus dem internationalen Geschäft belaufen sich nun auf über 60 Prozent der Terminal-Umsätze von ZTE. "

"Unser langfristiges Ziel für die Terminals Division ist es, ab dem Jahr 2010 fünf Jahre in Folge eine durchschnittliche Wachstumsrate von über 40 Prozent pro Jahr zu erreichen und bis 2015 zu den drei größten Anbietern auf dem globalen Mobiltelefonmarkt zu gehören Eine Reihe von Handsets, Tablets, Datenkarten und Benutzerfunktionen, die wir hier auf dem Mobile World Congress 2012 vorstellen, wird uns helfen, diese Dynamik bis 2012 und darüber hinaus zu fördern. Dies ist eine neue Ära für Geräte der Marke ZTE ", fuhr Herr He Shiyou fort.

ZTE kündigte außerdem eine Reihe neuer Mobilteile an, darunter den ZTE PF112 mit einem 4,5-Zoll-HD-Bildschirm (High Density), der hochwertige 1028 x 720 Pixel anzeigt und hohe Audio- und Videofunktionen bietet. und 7-Zoll- und 10,1-Zoll-Quad-Core-Tabletten für den europäischen Markt.

Weitere Ankündigungen waren das erste Erscheinen der ZTE MiFavor UI Smartphone-Benutzeroberfläche, die die Android-Benutzererfahrung vereinfacht und verbessert; die Nahfeld-Kommunikationsanwendung ZTE Touch and Share, die es Benutzern ermöglicht, Daten auszutauschen oder Zahlungen zu tätigen, indem sie ihr Gerät einfach mit einem anderen Gerät berühren; und zusätzliche Modelle in bestehenden Handgeräten. Dazu gehören die Modelle Kis und Acqua mit 3,5-Zoll- bzw. 4,0-Zoll-Bildschirmen, die zusätzliche Preis-Punkte für diesen preiswerten Android 2.3-Bereich bieten; und das ZTE Blade II mit einem verbesserten 1,0-GHz-Prozessor.

ZTE kündigte auch sein zweites Windows Phone-Smartphone an, das ZTE Orbit, auf dem die neueste Version von Windows Phone läuft, und 4GB Speicher, HD Voice und eine 5Mpx Autofokus-Kamera mit LED-Blitz. Der ZTE Orbit folgt dem ZTE Tania mit Windows Phone, das im Januar in Großbritannien eingeführt wurde und in den nächsten Wochen ausgeliefert wird. Der ZTE Orbit wird irgendwann im zweiten Quartal dieses Jahres verfügbar sein.

Nach Angaben des Branchenanalysten Gartner belegte ZTE im vierten Quartal 2011 den vierten Platz bei Handy-Lieferungen und der Smartphone-Absatz von ZTE wächst schneller als jeder andere Anbieter außer Apple.

"Im Jahr 2012 werden ZTE-Produkte vom unteren mittleren Marktsegment bis zum mittleren bis oberen Preissegment aufsteigen, wobei die ZTE-Ära das beste Beispiel für diese Entwicklung sein wird", sagte He Shiyou. "Wir werden unsere langjährige Zusammenarbeit mit Betreibern auf der ganzen Welt fortsetzen, aber wir werden auch weiterhin unsere Vertriebskanäle (sowohl ODM als auch OEM) ausbauen, und wir werden unser Marketing insbesondere auf die High-End-Märkte in Europa konzentrieren, Amerika und Japan. "

Die ZTE Era wird zusammen mit dem umfassenden ZTE-Terminal-Portfolio auf der MWC 2012 in Barcelona auf dem ZTE-Stand in Halle 8, Stand B145 ausgestellt.

[/Drücken Sie]