Acailse

ZTE Director kommt für einen Penny auf Vertrag zu US Cellular

Während die meisten von uns gerne etwas Geld für ein tolles Smartphone-Erlebnis ausgeben, fühlt sich das nicht jeder. Einige Benutzer können sich keine High-End-Handsets leisten oder brauchen sie einfach nicht. Für diese Art von Benutzern gibt es Geräte wie den neu angekündigten ZTE Director für US Cellular, ein Single-Core-Smartphone, das nur einen Penny mit einem Zwei-Jahres-Vertrag kostet.

Wenn Ihnen der ZTE Director bekannt vorkommt, liegt das daran, dass er sowohl visuell als auch intern mit dem ZTE Fury vergleichbar ist, der bereits im März 2012 im Sprint-Netzwerk auf den Markt gebracht wurde. Wie der Fury trägt der Director ein 3,5-Zoll-Display, einen 1-GHz-Single-Core-Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB Speicher. Es gibt auch eine 3MP Kamera, microSD und Android 4.0 ICS. Zumindest auf der Vorderseite des Betriebssystems ist das eine Stufe höher als der Gingerbread von Fury.

Seien wir ehrlich, die Erfahrung wird sicherlich nicht großartig sein. Es wird Apps geben, die einfach nicht gut funktionieren oder überhaupt nicht funktionieren. Das Telefon wird manchmal auch ein bisschen hinken. Dennoch, für erstmalige Smartphone-Käufer mit bescheidenen Bedürfnissen und bescheidenen Erwartungen könnte es den Trick leisten.

Wenn Sie das Herz des ZTE Director haben, wäre es wahrscheinlich schlauer, den Vertrag ganz zu überspringen und ihn für 99 Dollar zu kaufen, obwohl wir Ihnen das überlassen.