Acailse

ZTE Blade Force verspricht schnelle Download-Geschwindigkeiten bei nur 130 Dollar

Das bevorstehende Axon M von ZTE wird vielleicht eines der interessanteren Geräte sein, mit dem das Jahr 2017 abgeschlossen werden kann, aber das bedeutet nicht, dass der chinesische Hersteller mehr typische Designs vergessen hat. Geben Sie die Blade Force ein, die neueste Ergänzung der Blade-Serie von ZTE, die darauf abzielt, die Waren in einem erschwinglichen Paket zu liefern.

Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften der Blade Force ist die Einbeziehung der Sprint High Performance User Equipment (HPUE) -Technologie. Im Allgemeinen ermöglicht HPUE dem aktuellen Sprint-Netzwerk (und Sprint-MVNOs wie Boost Mobile) höhere Geschwindigkeiten, mehr Abdeckung und mehr Kapazität für Geräte, die diese Technologie nutzen. Auf einer etwas technischeren Ebene bietet HPUE den Benutzern die Vorteile des Mid-Band-Spektrums, wie z. B. eine breite Abdeckung, und die Vorteile der Kapazität, die das High-Band-Spektrum bietet, in einem Paket.

Die Blade Force unterstützt nicht nur die HPUE-Technologie, sondern ist auch das billigste Smartphone auf Sprint. Die Technologie wird normalerweise in teureren Telefonen gefunden, also ist es schön zu sehen, dass es auf billigere Handys herunterläuft.

Abgesehen davon ist die Blade Force auf dem Papier ziemlich unauffällig, mit dem Telefon mit einem 5,5-Zoll-IPS HD-Display, 8 MP Hauptkamera, 5 MP Selfie-Kamera, einem 1,4 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 427 Prozessor und 2 GB RAM. Sie können über den microSD-Kartensteckplatz zusätzliche 128 GB auf dem nativen 16-GB-Speicher aktivieren, und der 3.000 mAh-Akku sollte die Lampen einen ganzen Tag lang eingeschaltet lassen.

Schließlich läuft das Blade Force Android 7.1.1 Nougat out of the Box, was ein wenig deprimierend ist, da Android Oreo bereits für Hersteller zum Spielen verfügbar ist.

Wenn etwas über die Blade Force auffällt, ist das Telefon jetzt über Boost Mobile für 130 $ erhältlich.

Holen Sie sich die ZTE Blade Force bei Boost Mobile