Acailse

Zinio Floods Android 3.0 Tabletten mit kostenlosen Zeitschriften

Gute Nachrichten in der Tat. Die noch bessere Nachricht ist, dass Tausende von großartigen Zeitschriftentiteln jetzt über Zinio erhältlich sind, eine mobile Zeitungskiosk-App, die praktisch ein ganzes Medium direkt in die Fingerspitzen ausgewählter Benutzer gebracht hat. Mit "Auswählen" sind natürlich folgende Tablets gemeint:

Motorola Xoom, LG Optimus Pad, Acer Iconia, Samsung Galaxy Tab 10.1 und eine Reihe anderer Honeycomb-Geräte sind für eine ganz besondere Promo geeignet.

Es sind nicht nur Tausende von großartigen Titeln verfügbar, sondern auch das Herunterladen der Zinio-App vor dem 15. Juni (es gibt so viel Freizeit bis dahin, Leute), die dem eifrigen Leser 24 kostenlose Titel zur Verfügung stellt. Es ist ein Diebstahl! Die kostenlosen Titel decken fast jede größere Hobbygruppe ab, so dass es für alle genug glänzende Inhalte gibt.

Die Titel reichen von Tech-Staples wie PC Magazine und Stuff bis hin zu Standard-Mens wie Maxim und Esquire.

Für hartgesottene Magazinleser, die sich weigern, der digitalen Welle auf die Spur zu kommen, ist dies der süßeste Kompromiss, den man sich vorstellen kann. Schließlich wird die volle Prämie der redaktionellen Präzision und reich vorbereiteten Inhalte in willfährige Android-Tablets gegossen. Dies scheint ein weiterer großer Gewinn für Honeycomb zu sein, da es zum Retter von buchstäblich hunderten von Marken geworden ist, die die Trennung der Medienkonsumgeräte überwinden mussten, um ihre jeweiligen Zielgruppen nicht zu verlassen.

Falls Sie sich fragen, hier ist eine kurze Einführung in den digitalen Nachrichtenstand Zinio aus San Francisco von, gut, Zinio:

"In Zinio liest, interagiert und erforscht die Welt die größte Auswahl an Magazinen über die beliebtesten Lesegeräte. Keine andere Plattform bietet weltweiten Zugriff auf mehr als 4.200 Zeitschriftentitel, die alle wichtigen Genres, Branchen, Spezialgebiete und Hobbys abdecken. Zinio-Nutzer laden derzeit monatlich Millionen von Zeitschriftenausgaben in 33 Sprachen und 19 Währungen herunter - von jedem großen globalen Verlag. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, eine intuitive und mühelose Leseerfahrung zu schaffen, die das Lesen von passiv zu aktiv, von solo zu sozial verändert. "

Irgendwo da draußen wischen Redakteure ihre verschwitzten Brauen und atmen erleichtert auf.

Quelle: PR Newswire