Acailse

Zinio wird für Tegra 2 optimiert

Sie kennen vielleicht die Zinio App für Android. Natürlich ist es schwer, eine Anwendung zu verpassen, die einfach Zeitschriften in ein Tablet-lesbares Format umwandelt. Nun, wenn du einer von denen bist, die es besitzen und benutzen, hier sind ein paar gute Neuigkeiten. Zinio hat in letzter Zeit einen enormen Leistungsschub erfahren. Das ist, wenn Sie eine Tegra-2-Verpackung Android 3.1 Tablette verwenden. Die App nutzt nun die GPU vollständig und nutzt die volle OpenGL ES-Beschleunigung für alle üblichen Funktionen: Seitwärts gerichtete Animationen, Seitenschwenkung und Zoom. Außerdem wird die Größe dieser Seiten für den Bildschirm Ihres Tablets nicht mehr geändert. Diese Version von Zinio liefert stattdessen die hochauflösende Seite und skaliert sie bei Bedarf.

Wie war das möglich? Mit der unwahrscheinlichen Hilfe der Jungs, die den Tegra 2 entwickelt haben. Die fleißigen Bienen bei Nvidia bekamen einen Riss im Zinio-Quellcode, und da sie die Genies sind, die sie sind, haben sie ihren eigenen Code eingepfropft, der die ursprüngliche Verarbeitungslast übertragen hat an die CPU für den grafischen Prozess gegeben und alles auf die GPU gelegt. Dies hat die App für Tegra-Zwecke perfekt optimiert, was es in Anbetracht der Jungs, die die GPU entwickelten, hinter der Optimierung gab.

Dies ist ein ausgezeichneter Schritt für Zinio. Die App selbst ist ziemlich beliebt wegen ihrer großen Menge an Inhalten und ihrer plattformübergreifenden Leistung, kombiniert sie jedoch mit einer optimierten Version für eine beliebte Plattform wie Android und Sie sind auf dem besten Weg, eine Killer-App zu entwickeln.

Quelle: Android-Zentrale